Die TSG Fußball Herdecke 1911 e.V. trauert um Karl-Heinz „Kallus“ Hölterhoff, einen ihrer Legenden.

Karl Heinz Hölterhoff (geb. 27.02.1941), von allen nur Kallus gerufen, ist leider am Donnerstag, den 12.05.2022 im Alter von 81 Jahren verstorben. Der gesamte Verein spricht seiner Frau Erika und seinen Kindern Petra und Uwe unser herzlichstes Beileid aus.

Kallus Hölterhoff hat sich 1953 mit 12 Jahren bei der TSG Fußball Herdecke angemeldet. Er durchwanderte alle Jugendmannschaften und wurde mit 18 Jahren Spieler der 1. Mannschaft. Mit 34 Jahren wechselte Kallus dann zu den „Alten Herren“. Allerdings half er der 1. Mannschaft immer wieder aus, wenn diese ihn brauchte und konnte selbst noch mit 40 Jahren dem Team den nötigen Rückhalt geben.

Ab 1978 widmete er sich als Trainer der A- und B-Jugend dem Nachwuchs. 1979 übernahm er das Amt des Jugendleiters, dass er bis 1989 sehr erfolgreich ausübte. Im August 1989 erhielt er für seine Verdienste als Jugendleiter das silberne Jugendleiter-Zeichen des Westdeutschen Fußballverbandes.

Neben seinem Amt als Jugendleiter war Kallus Hölterhoff zehn Jahre Kapitän der Alten Herren Mannschaft. Er krönte hier seine sportliche Laufbahn mit sieben Ruhrteilmeisterschaften, sechs davon in Serie.

Die TSG zeichnete Kallus mit der silbernen und goldenen Ehrennadel aus. Er war 69 Jahre Vereinsmitglied der TSG. Ob auf oder neben dem Platz erfreute sich Kallus großer Beliebtheit. Insbesondere sein Humor und sein verschmitztes Grinsen werden allen in Erinnerung bleiben.

Bei allen Spielen am kommenden Wochenende (21./22.05.2022) werden unsere Mannschaften eine Schweigeminute für Kallus abhalten.

INTERESSE GEWECKT? NEHMT KONTAKT AUF

© 1911 - 2022 TSG Herdecke 1911 e.V. All rights reserved.